Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer

Anforderungen an ein Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer


In diesem Artkel wirst Du Schritt für Schritt durch Anforderungen für Rechnungsprogramme geleitet. Am Ende wirst Du wissen ob Du Dir ein Rechnungsprogramm anschaffen solltest.

Kapitel 1

Notwendigkeit einer Rechnungssoftware

Kapitel 2

Anforderungen an ein Rechnungsprogramm

Kapitel 3

Leistung eines Rechnungsprogramms

Kapitel 4

Kriterien für ein Rechnungsprogramm

Kapitel 7

Kosten für ein  Rechnungsprogramm

Kapitel 5

Achtung bei Rechnungssoftware 

Kapitel 6

Vergleich Rechnungsprogramm

Deine Rechnungen sind in gewisser Weise eine Visitenkarte deines Unternehmens. Die Ausgangsrechnungen müssen jedoch nicht nur ansprechend gestaltet sein, sondern formalen Anforderungen genügen und der neuesten Gesetzeslage entsprechen.

Damit diese Ansprüche in der täglichen Arbeit nicht untergehen, nutzt du am besten ein Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer.

Alles Wichtige um die Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmen und Rechnungssoftware für Kleinunternehmer beantwortet dir unser Artikel.

Lohnt sich eine Rechnungssoftware für Kleinunternehmer?


Ein Programm zum Rechnungen schreiben für Kleinunternehmer kann sogar für Selbstständige nützlich sein, die nur wenige Rechnungsdokumente anfertigen. Es hilft dir:

  • den Zeitaufwand für das Rechnungen schreiben und die Buchhaltung zu begrenzen,

  • die formalen Anforderungen einzuhalten
  • deine Steuern pünktlich abzurechnen und zu bezahlen
  • jederzeit den Überblick über deine Buchhaltung als Kleinunternehmer zu behalten
  • deine Kundendaten besser zu verwalten
  • die wirtschaftlichen Kennziffern deiner Firma zu bewerten

Warum ist eine Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer notwendig?

Du musst deine Rechnungen nicht mehr einzeln manuell ausfüllen oder dir selbst eine Vorlage für Kleinunternehmerrechnungen basteln.

 

Damit die Kunden deine Leistungen fristgerecht bezahlen, muss dein Rechnungsdokument ordnungsgemäß und rechtlich einwandfrei sein.

Ansonsten verzögert sich die Bezahlung oder bleibt ganz aus.


Außerdem können dir durch die sichere Speicherung, zum Beispiel in einer externen Cloud, keine Daten verloren gehen.


Welche Vorteile hat die Software für Kleinunternehmer?

Ein großer Vorzug des Rechnungsprogramms für Kleinunternehmer liegt darin, dass du es auch noch nutzen kannst, wenn dein Umsatz gewachsen ist und du deinen Betrieb erweitert hast.

 

Du kannst zwischen verschiedenen Versionen wechseln und brauchst dich nicht ständig in ein neues Programm einzuarbeiten.

 

Ein gutes Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer kann kostenlos sein, für nebenberuflich Selbstständige oder sehr kleine Firmen reichen einfache Funktionen aus.


Für welche Kleinunternehmer ist ein Rechnungsprogramm geeignet?

Eine Rechnungssoftware bietet sowohl Freiberuflern, Gewerbetreibenden als auch selbstständigen Land- und Forstwirten eine Grundlage für die vereinfachte Abrechnung ihrer Leistungen.

 

Insbesondere Einzelunternehmer und nebenberuflich Selbstständige profitieren von der digitalen Rechnungserstellung.

 

Als Kleinunternehmer gilt, wer im Vorjahr nicht mehr als 17.500 Euro Umsatz hatte und im laufenden Geschäftsjahr weniger als 50.000 Euro Umsatz erwirtschaftet.


Klicker hier um mehr von der Kleinunternehmerregelung zu erfahren.


Wie muss eine korrekte Kleinunternehmerrechnung aussehen?


Kleinunternehmer dürfen auf ihren Ausgangsrechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen und müssen auf die Anwendung der Kleinunternehmerregelung explizit hinweisen.


Steuerlich dürfen sie keine Vorsteuer für ihre selbst gezahlte Umsatzsteuer beim Finanzamt geltend machen.

Informiere dich näher zum Thema Steuern im Artikel: Kleinunternehmer Steuer

So sieht eine Rechnung in einem Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer aus

Wie muss eine korrekte Kleinunternehmerrechnung aussehen?

Kleinunternehmer dürfen auf ihren Ausgangsrechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen und müssen auf die Anwendung der Kleinunternehmerregelung explizit hinweisen.

 

Steuerlich dürfen sie keine Vorsteuer für ihre selbst gezahlte Umsatzsteuer beim Finanzamt geltend machen.


Informiere dich näher zum Thema Steuern im Artikel: Kleinunternehmer Steuer


Was leistet ein einfaches Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer?

Die Rechnungssoftware ermöglicht das Erstellen von professionellen Rechnungen. Wenige Eingaben genügen, um ein einfaches Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer optimal zu nutzen.

 

Du vermeidest falsche Angaben und Rechenfehler, weil anhand der Kundendaten die vereinbarten Rabatte und Skonti berücksichtigt werden.

 

Die Software kann ebenso die richtigen Mehrwertsteuersätze anwenden und bei der Umsatzsteuerbefreiung nach § 19 UstG. aufgrund der Kleinunternehmerregelung den korrekten Betrag und Texthinweis einsetzen.

 

Aus der Software heraus wird die Kleinunternehmerrechnung an den Endkunden per E-Mail oder mittels Ausdruck weitergeleitet.

 

Das Programm garantiert dir, dass du keine Pflichtangaben auf deiner Kleinunternehmerrechnung vergisst. Welche Angaben das sind, findest du unter: Kleinunternehmerrechnung.


Worauf solltest du bei der Wahl der Rechnungssoftware für Kleinunternehmer achten?

Das Rechnungsprogramm Kleinunternehmer muss im Test für einen bestimmten Zeitraum kostenfrei angeboten werden, damit du die Funktionen richtig kennenlernen und über die spätere Anwendung entscheiden kannst.

 

Das passende Programm erfüllt die Anforderungen des Gesetzgebers und ist kompatibel zu den Finanzbehörden. Suchfunktionen und Buchungsvorlagen erleichtern die Arbeit.


Nicht unwichtig sind auch ständige Updates und der Service des Anbieters, falls Fragen oder Probleme auftauchen sollten.

Von unterwegs Rechnungen schreiben


Mit der Mendato App kannst du von unterwegs, zum Beispiel auf dem Weg zum Kunden, an deinen Rechnungen arbeiten und sparst durch den mobilen Zugriff auf die App Zeit.


In nur drei Minuten hast du deine professionelle und rechtskonforme Rechnung geschrieben.

Wie vergleichst du die Software für Kleinunternehmer richtig?

Damit du das für dein Business passende Online-Programm findest, solltest du Lösungen verschiedener Anbieter vergleichen. Testergebnisse, Vergleichsportale und Anbieterempfehlungen helfen dir bei der Auswahl.

 

Die Software muss individuell anpassbar und cloudbasiert sein. Du sparst viel Arbeitszeit, denn du musst das Rechnungsprogramm Kleinunternehmer nicht mehr selbst auf deinem Rechner installieren und aktualisieren.

 

Du rufst dein Rechnungsprogramm einfach im Internet über den Anbieter auf. So kannst du Rechnungen schneller versenden und auf dein Programm von überallher zugreifen, ob vom heimischen PC oder vom Tablet bzw. Handy aus.

 

Nicht immer ist jedoch der Testsieger oder die preiswerteste Variante das für dich am besten geeignete Rechnungsprogramm. Zum optimalen Ergebnis gelangst du, wenn du eine kostenlose Version über einen bestimmten Zeitraum testest.

 

Überprüfe Ausstattung, Funktion und Bedienung des Programms, nur du weißt, welche Anforderungen dein Geschäft an die Software für Kleinunternehmer stellt.


Was darf ein Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer kosten?

Du solltest die Rechnungs- und Buchhaltungssoftware online käuflich erwerben. Mit kostenpflichtigen Varianten hast du zwar zunächst einen finanziellen Aufwand, auf der anderen Seite kannst du jedoch mehr Zeit für deine Firma verwenden und höhere Umsätze realisieren.


Überlege dir, worin für dich der größere Nutzen besteht.

Bezahle dennoch nicht mehr als erforderlich. Als freiberuflicher Gründer benötigst du kein Programm, mit dem du 700 Rechnungen im Jahr schreiben kannst und auch kein umfassendes Mahnwesen mit Inkasso.

 

Stimme also den Erwerb exakt auf deinen Bedarf ab und kaufe das Rechnungsprogramm dort, wo du ausführlich über Voraussetzungen, Anwendung und Service der Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmen informiert wirst.


Zusammenfassung

Mit einer guten Softwarelösung kann jeder Kleinunternehmer automatisch und stressfrei Rechnungen erstellen und seine Buchführung zeitsparend erledigen.

 

Dadurch wird die Buchhaltung für Kleinunternehmer zu einer bequemen Arbeit, die mehr Zeit für dein Business lässt.

Das Geld für eine Buchhaltungssoftware haben Kleinunternehmer gut investiert, weil sie damit ihre geschäftlichen Finanzen stets im Blick behalten. Ein Rechnungsprogramm für Kleinunternehmer muss kostenlos zum Test angeboten werden.


Über neutrale Vergleichsportale und kostenfreie Testversionen findest du leicht die für Größe und Charakter deines Unternehmens ideale Kleinunternehmersoftware.